Wasserbepflanzung unserer Gewässer im Jahr 2018

 

Wie zu Beginn dieses Jahres 2018 angekündigt,

haben wir im zu Ende gehenden  Jahr angefangen die Unterwasserstruktur unserer Gewässer durch Bepflanzung  neu zu gestalten.

Grundlegender Gedanke dabei war,

die Pflanzen müssen sowohl Deckung und somit Schutz für unsere Fische liefern als auch möglichst viel Sauerstoff produzieren und dabei nicht zu stark zu wuchern und somit die Gewässer nicht zu stark zuwachsen zu lassen.

Dies gleicht der Suche nach der "Eierlegendenwollmilchsau".

Einzig ein Mix aus verschiedenen Pflanzenarten die an geeigneten Stellen eingepflanzt werden und bereits worden sind  erscheint hierbei als praktikable Lösung.

Als Pflanzenarten kamen hier sowohl Seerosen als Deckungs- und Schwimmblattpflanzen in Betracht als auch Laichkrautarten.

Für die Sauerstoffproduktion gilt als großer Favorit das Quellmoos,

Quellmoos soll laut Fachliteratur auch im Winter noch unter Eis Sauerstoff produzieren.

Quellmoos ist wie seine Verwandten Arten an Land auch, eine Bodendeckende Art mit einer Wuchshöhe bis zu 15cm.

 

Für das Jahr 2019 ist geplant weitere Uferpflanzen an unseren Gewässern ein zu bringen.

Haupt Augenmerk wird hier eine Bepflanzung mit Schilfrohrkolben an ausgewählten Uferbereichen sein sowie ein weiteres anpflanzen von Quellmoos in unseren Gewässern.

Arbeitseinsatz 25.05.2018

 

Am 25.05.18  wurden am RLW und Weiher 3 der Rasen rundum gemäht. Zusätzlich wurde im Weiher 3 und im RLW Pflanzen eingesetzt wie z.B. Quellmoos und Laichkraut.

 

 

Hier gehts zum Bericht

Wallerfischen am 13.10.2018

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier geht's zum Bericht

 

 

Arbeitsdienst Ufer- Damm und Wegesanierung 2018

Wie viele von euch bereits festgestellt haben sind wir im Augenblick noch immer mit der Sanierung der Ufer und Dammbereiche an unseren Gewässern beschäftigt.

diese Arbeit ist ein ständiger und fortlaufender Prozess der niemals wirklich abgeschlossen ist.

Aufgrund der Witterungseinflüsse und Nutzung dieser Bereiche wird es immer wieder zu mehr oder weniger starker Erosion kommen.

Da diese Arbeit aber nicht nur sehr "Material" sondern auch  sehr Zeit intensiv ist, kann dies natürlicherweise nicht nur an den festgelegten Arbeitsdienst- tagen erfolgen. 

Wir als Verein haben aber hier das große Glück mit Alfred und Mike (stellvertretend auch für alle anderen die sich sehr stark engagieren) Mitglieder zu haben die sich schon fast aufopferungsvoll um den Erhalt bemühen.

 

Im laufe der bisher durchgeführten Arbeiten wurden ca. 100 Tonnen an Mutterboden für die Dämme, und Kies sowie Flussbausteine (Felsen)für die Ufer  verbaut.

 

Die nachfolgenden Bilder geben euch vielleicht einen kleinen Einblick in die Arbeitsleistung die dieses Jahr vollbracht wurde.

 

 

Bericht zum An- und Freundschaftsfischen am 22.04.2018

 

Traditionell lädt die Anglergilde Sempt e.V. im April jeden Jahres zum An- und Freundschaftsfischen an ihre Vereinsweiher 1-3 in Finsing/Eicherloh ein.

Hier gehts zum Bericht

 

Arbeitseinsatz Februar und März 2018

 

Im Februar und März waren unsere "Arbeitsdienstler" wieder super fleißig. An allen Weihern wurden angeschnitte Äste sowie Äste aus den Gewässern entfernt. In Weiher 3 wurden Laichhilfen eingebracht. In Weiher 2 wurde eine Schutz- und Laichzone errichte.

 

 

 

Hier gehts zum Bericht

Fischerkönig

2019

Fischerkönig: Rudi Prechtl

 

________________________________

17.07.2019

Weiher:RLW

Länge:1,38 m

Gew.: 15 kg

Hier gehts zum Bericht

Krebse in Weiher 2 und 3

"Uralter Riesenhecht"

Tot aus Weiher 3 geborgen

Fischzucht Ludwig Kiesle ++++ Unser Partner für Forellen und Saiblinge +++ Markt Schwaben +++ www.Kiesle.de +++ Tel. 08121-3372, Fax 08121-45104